Lebe dafür oder sterbe deswegen.


Es ist so krank, was wir aktuell weltweit erleben. Sobald wir uns die Zeit zum stillen Gespräch nehmen, schütten wir uns die Herzen aus. 

Ein Schwarm von Milliarden Menschen quält das Selbe: Mächtige, die in Abwesenheit von Respekt, Empathie und in Anwesenheit von krankhaftem Narzissmus – mit Gier und Lüge gepaart – über uns bestimmen. 

Die Krankheit: Egoismus. Narzissmus. 

Die Heilung: Mut zur gemeinschaftlichen, liebevollen Selbstermächtigung. 

Die Ängste vor unserer eigenen Macht überwinden und unser Leben, die Gestaltung der Welt selbst in die Hände nehmen. Die Arbeitswelten ebenso wie die Familienwelten – und den Weltfrieden. Erkennen, dass wir es selbst sind, mit unserer folgsamen Feigheit  und Bequemlichkeit Schluss machen. 

Aufstehen, gemeinsam,  und frei werden von Geld, Eitelkeit und dem Irrglauben an Sicherheit. Das Leben täglich leben, weil wir sterben. Bereit sein gut zu sterben, weil wir gut leben. 

Diesen Beitrag teilen